Home - Startseite
Wirtschaftschule KV Wetzikon

B-Profil: die kaufmännische Grundbildung

> Schulanmeldung B-Profil
> Anmeldung Tastaturschreiben für Oberstufenschüler


Ziel der kaufmännischen Berufslehre

Unter der Vielzahl von Berufslehren bietet die kaufmännische Berufslehre sicher die vielseitigsten beruflichen Perspektiven. In idealer Weise verknüpft sie praktische Betätigungen und theoretische Grundlagenausbildung miteinander. Die Absolventinnen und Absolventen werden eingehend auf die sich ständig wandelnden Anforderungen in einem dynamischen Berufsumfeld vorbereitet. Damit sind die Voraussetzungen für eine grosse berufliche Mobilität und diverse Weiterbildungsmöglichkeiten geschaffen.


Persönliche Voraussetzungen für das B-Profil
Das breite Spektrum der späteren beruflichen Möglichkeiten bringt es mit sich, dass sich junge Menschen mit ganz verschiedenen Anlagen und Fähigkeiten für die kaufmännische Grundbildung entschliessen.

Wer das B-Profil absolvieren will, muss:

  • Freude an administrativen Aufgaben haben
  • interessiert sein an Tätigkeiten mit mehrheitlich ausführendem Charakter
  • gerne in einem Team arbeiten
  • bereit sein, eine Fremdsprache zu lernen

In allen Lehrprofilen der kaufmännischen Grundausbildung werden bei Lehrantritt gute Kenntnisse im Tastaturschreiben verlangt. Unser Weiterbildungsangebot bietet die Kurse Tastaturschreiben für Oberstufenschüler an. Diese Kurse vermitteln die erforderlichen Normen.

> Anmeldeformular Tastaturschreiben für Oberstufenschüler


Schulische Voraussetzungen für das B-Profil
Das B-Profil richtet sich an Schülerinnen und Schüler, welche die Sekundarschule Abteilung B (Realschule) oder die gegliederte Sekundarschule Niveau G (Mathematik Niveau m) mit guten Noten absolviert haben.


Ausbildungsziele des B-Profils
Absolventinnen und Absolventen des B-Profils beherrschen die kaufmännischen Aufgaben mit mehrheitlich ausführendem Charakter. Sie verstehen sich als Dienstleister bzw. Dienstleisterinnen gegenüber internen und externen Kunden. Sie sind fähig, in der Standardsprache kompetent zu kommunizieren. Gute Englischkenntnisse (Niveau B1). 


Praktische Ausbildung des B-Profils
Die praktische Ausbildung erfolgt im Lehrbetrieb auf der Grundlage eines betriebsinternen Ausbildungsprogramms, das auf die Stoffpläne der Schule und auf die von den Branchenverbänden erarbeiteten Modelllehrgänge abgestimmt ist.


Pflichtunterricht im B-Profil
Der Pflichtunterricht umfasst im 1. und 2. Lehrjahr 18 Lektionen pro Woche, die sich auf zwei volle Tage verteilen. Im dritten Lehrjahr umfasst er nur noch 9 Lektionen pro Woche, die an einem Tag abgehalten werden. 


Freifächer im B-Profil
Neben dem Pflichtunterricht können Lernende, deren Leistungen in den Pflichtfächern eine zusätzliche schulische Belastung erlauben, Freifächer (z.B. weitere Fremdsprachen) besuchen, die am Abend angeboten werden.


Lektionentafel des B-Profils

Fach

Anzahl Lektionen in 3 Jahren

IKA (inkl. Vernetzen und Vertiefen Modul 1)

400

W+G (Betriebs-und Rechtskunde, Rechnungswesen, Staatskunde, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsgeographie)

inkl. Vernetzen und Vertiefen Module 2+3

440

1. Landessprache (Deutsch)

360

Englisch

320

Sport

200

Überfachliche Kompetenzen (Klassenstunde)

40

Selbständige Arbeit

40

Total

1800

(Änderungen vorbehalten)


Schulisches Qualifikationsverfahren des B-Profils
Am Ende der Lehrzeit wird eine Abschlussprüfung abgelegt. Die im Fähigkeitszeugnis aufgeführten Noten werden in der Regel aus den an der Lehrabschlussprüfung erzielten Resultaten und den Erfahrungsnoten aller Semester berechnet:

Fach

Schriftlich

Mündlich

Erfahrungsnoten

IKA

X

 

X

W+G

X

 

X

1. Landessprache (Deutsch)

X

X

X

Englisch

X

X

X

Projektarbeiten (Selbstständige Arbeit und Vernetzen und Vertiefen)

   

X

(Änderungen vorbehalten)


Überblick B-Profil (kaufmännische Grundbildung)

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zutrittsvoraussetzungen

Sekundarschule Abteilung B (Realschule) oder gegliederte Sekundarschule Niveau G (Mathematik Niveau m)

Ausbildung

Praktische Ausbildung im Lehrbetrieb
Besuch der kaufm. Berufsschule:

  • 2 Tage pro Woche im 1.+2. Lehrjahr
  • 1 Tag im 3 Lehrjahr

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis als "Kauffrau/Kaufmann EFZ"

Anforderungsprofil

  • Freude an administrativen Aufgaben haben
  • interessiert sein an Tätigkeiten mit mehrheitlich ausführendem Charakter
  • gerne in einem Team arbeiten
  • bereit sein, eine Fremdsprache zu lernen

Fächer

siehe Stundentafel

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Kaderausbildung von privaten Institutionen (z.B. Reiseleiter/in, Arztsekretär/in etc.)
  • Vorbereitung auf über 30 "Berufsprüfungen mit eidg. Fachausweis"
  • Vorbereitung auf "Höhere Fachprüfungen mit eidg. Diplom"
  • (für besonders Begabte: Berufsmaturität und anschliessend Fachhochschule)



Unterrichtsrhythmus

> Jahresrhythmus 2015-2018
> Jahresrhythmus 2016-2019
> Jahresrhythmus 2017-2020


Stundenplan
> Stundenplan B-Profil 2017/2018


Promotionsbedingungen B-Profil
> Promotionsbedingungen 1.-6. Semester


Merkblätter/Formulare
> Merkblatt Tastaturschreiben
> Anmeldung Tastaturschreiben für Oberstufenschüler
> Dispensationsgesuch vom Sportunterricht für Leistungssportler/-innen